Adventskonzert 2018

Dezember 20th, 2018 | Posted by Nadine Bruer in Jahresrückblick

Zum letzten Mal lief Fabio Croce mit dem aktiven Orchester auf die weihnachtlich geschmückte Bühne in der Kuppinger Gemeindehalle ein. Sein 5. Adventskonzert war gleichzeitig auch sein Abschiedskonzert.

Den Beginn des Konzert bestritt der jüngste Musikernachwuchs. Die Bläserkids 2018 haben erst vor 12 Wochen begonnen gemeinsam zu musizieren und zeigten bei Stücken beachtlich, was sie auf ihren Instrumenten in dieser kurzen Zeit bereits einstudiert haben. Anschließend nahmen die Bläserkids 2017 auf der Bühne Platz und stimmten ebenfalls mit einem Weihnachtslied und mehr auf Weihnachten ein.

Mit „Music for the Royal Fireworks“ begrüßten die Musiker des Jugendorchesters unter dem Dirigat von Daniela Herwanger das Publikum. Nach diesem Arrangement führte das Orchester musikalisch einmal um die ganze Welt mit dem Stück „First Class on Tour“. Nach „Mini-Rock’n‘ Roller-Skates“ verabschiedete sich das Jugendorchester nach einem großen Applaus.

Beginn der musikalischen Reise mit dem aktiven Orchester bildete dabei das beliebte konzertante Stück „Appalachian Overture“. Mit „Around the World in 80 Days“ brachte das Aktive Blasorchester ein anspruchsvolles Stück mit, das die unterschiedlichsten Kulturen und Rhythmen dieser Welt in die Gemeindehalle nach Kuppingen brachte.

„Polish Christmas Music“ fasst, wie der Titel bereits sagt, traditionelle Weihnachtslieder aus Polen zusammen und liefert dabei eine weihnachtliche und gar festliche Stimmung. Das dreiteilige Stück „Three Times Blood“ verlangt mit mehreren Taktwechseln und ungewöhnlichen Rhythmen einiges vom Orchester ab, jedoch meisterten die knapp 60 Musiker dieses Stück mit Bravour und wurden dafür mit tosendem Applaus belohnt.

Im Anschluss nahmen die beiden Vorstände Gisela Funk und Dieter Widmann zusammen mit Hans Reichenecker, stellvertretend für den Blasmusikverband Kreis Böblingen Ehrungen vor. Dabei wurde Sabine Beck für 30 Jahre Musizieren geehrt. Klaus Marquardt, der für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft eine Ehrennadel erhielt, wurde außerdem zum Ehrenmitglied ernannt. Eine besondere Ehrung konnte der 96-jährige Walter Walz entgegennehmen. Mit bereits 56 Jahren stieß er 1978 zum Musikverein dazu und erhielt nun die Ehrung für die 40-jährige Mitgliedschaft.

Nach dieser kurzen Pause ging es musikalisch weiter mit dem niederländischen Marsch „Graciana“. Anschließend ergriff Dieter Widmann noch einmal das Wort und blickte auf die gemeinsame Zeit mit Fabio Croce zurück. Hierbei erwähnte er die Highlights aus diesen knapp fünf Jahren, wie das 90-jährige Jubiläum 2015, bei dem Fabio Croce mit „Phantom der Oper“ und „Grand Filou“ wahre Meisterwerke, musikalisch sowie optisch, mit seinem Orchester darbot. Ein Projekt, welches ohne Fabio Croce so niemals über die Bühne gegangen wäre, war sicherlich der Orchesteraustausch dieses Jahr, bei dem das Jugendorchester GMO aus Domodossola im April in Kuppingen zu Gast war. Im Juli führte dieser Austausch die Kuppinger Musiker in die Heimat Croces, um dort eindrucksvolle Konzerte unter anderem am Lago Maggiore zu spielen. Musikersprecherin Ariane Köhler sprach Croce stellvertretend für alle Musiker ihren Dank aus, überreichte einen Geschenkkorb und verabschiedete sich mit einem herzlichen „Auf Wiedersehen, Goodbye, Ciao!“, bevor sich die Musiker mit „Ciao d’Amore“ musikalisch verabschiedeten. Bei dem bekannten Lied der Klostertaler legten die Musiker sogar ihre Instrumente zur Seite und ließen es sich nicht nehmen ihrem Dirigenten gesanglich „Ciao d’Amore“ zu singen, während es aus Konfettibomben goldenes Konfetti regnete.

Nach der Zugabe „Last Christmas“ war der offizielle Teil des Konzertes zu Ende und die Mondschein Musikanten spielten unter der bewährten Leitung von Wilfried Beck noch zur Unterhaltung auf. Dabei klatschten die Zuhörer begeistert mit oder stimmten in die bekannten Stücke „Böhmische Liebe“ oder „Dem Land Tirol die Treue“ mit ein.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.