Frühjahrskonzert 2015

Das alljährliche Frühjahrskonzert des Musikverein Kuppingen lockte mit einem bunten Programm viele Besucher in die Kuppinger Gemeindehalle. Der Konzertabend, auf den die Musiker der Bläserkids, des Jugendorchesters, des Aktiven Orchester und der Mondschein-Musikanten seit Beginn diesen Jahres mit ihren Dirigenten hinarbeiteten, war ein voller Erfolg.

Die Halle war mit Blumen geschmückt und lud mit Bewirtung und gemütlicher Atmosphäre zum Verweilen ein. Nach einer Begrüßung von Vorstand Dieter Widmann nahmen die Bläserkids auf der Bühne Platz. Unter der Leitung von Miriam Tressel spielten sie einige Stücke eindrucksvoll vor so einem großen Publikum. Die Bläserkids, die erst im September 2014 begannen auf ihren Instrumenten zu spielen, meisterten ihren 2. Auftritt vor so großem Publikum mit Bravour.

Daniela Herwanger dirigiert seit Kurzem das Jugendorchester und überzeugte mit „Concerto d’amore“ und „You raise me up“, bevor es mit den „Blues Brothers“ und einem Medley von Queen rockiger wurde. Die Jugendlichen zeigten eine großartige Leistung und wurden mit tosendem Applaus dafür belohnt.

Nach einer kleinen Umbaupause spielte das Aktiven Blasorchester unter der Leitung von Fabio Croce mit dem „Einzugsmarsch aus der Oper Der Zigeunerbaron“ den Auftakt ihres Auftrittes. Dieser flotte Marsch verlangte einiges von den Musikern ab. Für das nächste Stück, „The Mystery of Atlantis“ bat Fabio Croce das Publikum um absolute Ruhe, damit man die zarten Klarinetten und Oboen-Melodien hören konnte, die die Entdeckung der mysteriösen Stadt Atlantis ankündigen. Ein tolles Stück, welches auch beim Publikum sehr gut ankam. „Border Zone“ thematisiert eine Geschichte zum Thema “Grenzgebiet”. Wichtig sind dabei unter anderem Schmuggler, was deutlich an den frechen Trompeten-Tönen zu hören war, wie Dieter Widmann bereits bei seiner Anmoderation betonte. Bei „Two Movements“ waren zwei unterschiedliche Melodien zu hören, die sich zu einem wunderschönen Stück zusammenfügen. Für „Happy Spain“ machten sich die Trompeten-Solisten Gerd Pross und Daniel Reichenecker bereit, um mit spanischen Rhythmen zu überzeugen. Bei diesem Stück kann man wirklich nicht seine Füße still halten, was dem Publikum beim anschließenden Applaus anzumerken war.

Nach zwei Ehrungen für aktive und fördernde Mitgliedschaft spielte das etwa 50-köpfige Orchester ein Medley von Schlager-König Udo Jürgens und eins von Joe Cocker. Die bekannten Melodien gingen schnell ins Ohr. Aufgrund des anhaltenden Applauses, gab das Orchester mit der „Laubener Schnellpolka“ und dem „Colonel Bogey March“ noch zwei Zugaben, bevor Wilfried Beck mit seinen Mondschein Musikanten zum Abschluss aufspielten. Ein Highlight war dabei eine Polka, die die Freizeit-Musikantengruppe des Vereins vor Kurzem erst einstudiert hatte: „Kannst du Knödel kochen?“. Zur volkstümlichen Musik fand das Konzert seinen Ausklang.