Konzert im Advent

Mit dem Konzert im Advent, dem musikalischen Höhepunkt des Jahres, begeisterten die Orchester beginnend von den Bläserkids über das Jugendorchester bis hin zum Aktiven Orchester ihre Zuhörer in der ausverkauften Gemeindehalle.

Ihren ersten Auftritt feierten die im September neu ins Leben gerufenen Bläserkids 2016, die als Kooperation mit der Grundschule angelegt sind unter Leitung von Miriam Tressel. Direkt im Anschluß waren die Bläserkids der Vorjahre zu hören, die ab nun im Jugendorchester musizieren werden.

Mit den „Highlights from The Phantom of the Opera“ und vor allem mit „Adventure“ stellte das Jugendorchester unter Leitung von Daniela Herwanger seine musikalische Klasse unter Beweis. Die „Nußknacker Suite“ zum Abschluß des ersten Konzertteils stimmte die Besucher dann auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein.

Den zweiten Teil eröffnete das Aktive Blasorchester mit der „Overtura de Sonora“ unter Leitung von Fabio Croce. Mit dem Werk „Orient Express“ von Philipp Sparke erlebten die Konzertbesucher die Reise an Bord des legendären Zugs von Paris in die Balkanstaaten. Auch beim nächsten Vortragsstück „The Great Locomotive Chase“ füllte dröhnten Lokomotiven durch die Halle.

Aber auf die Liebhaber der Blasmusik kamen nicht zu kurz. Nach dem Konzertmarsch „Bei der Mühle“ standen mit Robin Lohrer, Robert Ulmer und Yannik Monn drei Solisten in der „Polka für Drei“ im Mittelpunkt. Viel Gefühl und Pianissimo forderte der Dirigent dann bei „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, der Titelmelodie zum Märchen, das Dank seiner Beliebtheit, in der Weihnachtszeit immer im Programm der Fersehanstalten zu finden ist.

Die Lacher auf seiner Seite hatte Moderator Dieter Widmann, als er den letzten Titel ankündigte und (seiner Frau ?) erklärte, ich will keine Geschenke, „All I want for Christmas is you“ .

Vorständin Gisela Funk holte die Ehrung von Heinz Maier und Holger Leipersberger für 40-jähriges Musizieren nach. Beiden wurde auch die Ehrenmitgliedschaft ob ihrer Verdienste für den Verein verliehen.

Den gemütlichen Teil im Anschluß an das Konzerts umrahmten die Mondschein-Musikanten unter Leitung von Wilfried Beck.


Bildergalerie